Häufige Folgeerkrankungen

Bildquelle: Deutsche Diabetesstiftung

Ein gut eingestellter Diabetes hilft in der Regel, Folgeerkrankungen zu verhindern, bzw. hinauszuzögern. Eine passende Ernährung und Bewegung wird empfohlen.

Häufige Folgeerkrankungen

  • Arteriosklerose
    Schädigung der Gefäße, kann Grundlage für viele weitere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sein.
  • Fettstoffwechselstörungen
    Körpereigene Fettbestände werden durch Beeinträchtigung des Fettstoff-
    wechsels verstärkt abgebaut und Triglyzeride neu gebildet. Dies führt zu einer Fettleber.
  • Periphere Polyneuropathie –Nervenerkrankung
    Hände und Füße kribbeln, starke Schmerzen an Beinen und Füßen, Missempfindung, Taubheitsgefühl (Absterben der Nervenzellen). Häufige Ursache für Fußamputationen.
  • Autonome Polyneuropathie
    Betrifft die vegetativen Nervenfasern. Diese steuern z. B. die Gefäßweite. Betrifft beispielsweise Funktionen des Herzens, der Blase und des Mastdarms. Ebenso die Sexualfunktion.
  • Augenschäden
    Zellvermehrung, die zur Wucherung des Gewebes führt oder Anschwellen der Netzhaut, Veränderung der kleinen Blutgefäße. Kann zur Erblindung führen.
  • Diabetisches Fußsyndrom
    mangelndes oder starkes Schmerzempfinden, Erweiterung der Haut gefäße Therapien (Haut trocknet aus), Durchblutungsstörung. Auslöser sind meist schlecht heilende Wunden an Unterschenkel oder Fuß. Tägliche Fußinspektion ist sehr wichtig.
  • Nephropathie – fortschreitende Nierenerkrankung
    Die Nieren verlieren nach und nach ihre Funktion. Dies kann bis zum Nierenversagen mit Dialyse abhängigkeit führen. Risiko steigt mit Zunahme des Blutdrucks.
  • Mund- und Zahnfleischprobleme
    Durchblutungsstörung im Zahnfleisch kann zu Parodontitis führen. Nach Zahnbehandlungen können verstärkt Zahnfleischabszesse, Mundwinkel-
    rhagaden und Wundheilungsstörungen auftreten

Weitere Infos für

Förderer

Werden Sie Fördermitglied

Wir freuen uns über jede Unterstützung und informieren unsere Mitglieder über Ihre Mitgliedschaft. Ehrenamtlich und engagiert setzen wir uns für die Interessen der von Diabetes betroffenen Menschen ein. Ihr Beitrag hilft allen. Machen Sie mit!

 

Nick Jonas

Gesangstalent, Filmstar, Typ1-Diabetiker

Wer ist der prominente junge Diabetiker?
Lesen Sie hier das Portrait des Teenie-Stars

DBW Diabetiker
Baden-Württemberg e. V.

Karlstraße 49a
76133 Karlsruhe
Tel: 0721 68 07 864-0
Fax: 0721 68 07 864-9
E-Mail: info@diabetiker-bw.de