Vereinsstruktur

Der DBW Diabetiker Baden-Württemberg e.V.  ist in 44 Bezirksverbände und etwa 150 Selbsthilfegruppen gegliedert. Eine Struktur, die mitgliederfreundlich ist und den DBW schlagkräftig macht. Sie zeigt auf, dass die demokratische Meinungsbildung wichtig ist.

Oberstes Beschlussorgan des Vereins ist die Delegiertenversammlung. Sie setzt sich zusammen aus gewählten Delegierten der Bezirksverbände und tritt mindestens alle 2 Jahre zusammen. Die Delegiertenversammlung wählt unter anderem den Vorstand.  

Der Vorstand führt zusammen mit der Geschäftsstelle die Geschäfte des Verbandes und vertritt den DBW e.V. nach außen. Die Mitglieder des Vorstands leiten die Ressorts: Finanzen, Gesundheitspolitik, interne Kommunikation, Jugend/Familie, Medien und externe Kommunikation, Medizin, Recht, Soziales. Der Verein betreibt landesweit Informations- und Öffentlichkeitsarbeit und vertritt die Interessen aller Mitglieder und Betroffenen

Die Bezirksversammlung ist die Versammlung aller Mitglieder des Bezirksverbandes eines Kreises. Jeder Bezirksverband kann sich in regionale Selbsthilfegruppen untergliedern.

Der Bezirksvorsitzende betreut die Mitglieder und die SelbsthilfegruppenleiterInnen und vertritt deren Interessen gegenüber dem Vorstand. 

Zur Unterstützung der Vereinsarbeit werden in besonderen Arbeitskreisen und in der jährlichen strategischen Tagung  spezielle Themengebiete der Verbandsarbeit erarbeitet.