Gruppenleiterseminar

Dieses Seminar richtet sich in erster Linie an unsere Gruppenleiter. Gegen einen Eigenanteil sind aber auch interessierte Begleitpersonen selbstvertändlich herzlich eingeladen!

Unser Gruppenleiterseminar findet jährlich statt und dient der Vernetzung untereinander sowie zur Weiterbildung auf Gruppenleiterebene. Wir bieten an 2 Tagen ein abwechlungsreiches Programm in Form von Workshops, Seminaren und viel Gelegenheit zum Austausch. Die Inhalte der Veranstaltungen unterstützen die Gruppenleiter in Ihrem Amt, wie zum Beispiel das Thema "Digitale Kommunikation - Sebsthilfe/Teilhabe in und durch soziale Medien". Übernachtung, Verpflegung und Bewegungsangebot sind inbegriffen.

Programm aus 2021

Ankündigung

Unser nächstes Gruppenleiterseminar wird vom 21.-22.05.2022 im Novotel Karlsruhe stattfinden.

 

Komplexität der politischen Arbeit und vielfältige Diabetesprobleme

Gruppenleiterseminar des DBW – lebhaft, informativ, pragmatisch  

„Qualifiziertes Wissen mitzunehmen, für sich persönlich sowie als Mehrwert für die Gruppenarbeit, und dabei unterschiedliche Erfahrungen lebhaft auszutauschen - der Weg hat sich gelohnt“, war die mehrheitliche Meinung beim Gruppenleiterseminar 2021 des DBW (Diabetiker Baden-Württemberg e.V.). 65 ehrenamtlich Aktive trafen sich zu einem zweitägigen Seminar in Karlsruhe vom 9.-10. Oktober. Die Diabetologin Dr. Noumeyra Kassa, die Vorsitzende des DBW Helene Klein sowie der Vorsitzende der Deutschen Diabetes Föderation e.V. (DDF) Dr. Klaus-Dieter Warz verstanden es in erfreulicher Weise, Wissen zum DMP-Programm sowie zu Politik im Gesundheitswesen interaktiv weiterzugeben und die Teilnehmer zu motivieren. Auch die Aktivitäten des Vereins, vorgestellt von den Vorstandsmitgliedern des DBW, fanden große Zustimmung. 

„Als Patient müssen sie ihrem Arzt mitteilen, wo der Schuh drückt“, forderten Dr. Noumeyra Kassa, Allgemeinmedizinerin und Diabetologin im MVZ Kehl sowie Helene Klein, Diabetesberaterin, die Teilnehmer des Workshops „DMP – was wird da untersucht“ auf, konstruktiv in der Zusammenarbeit Arzt/Patient mitzuwirken. Von der Anamnese über Befindlichkeit oder Erektionsstörungen bis hin zu Hautreaktionen bei Sensor/Pumpe und die Häufigkeit erforderlicher Kontrollen zeigten Kassa und Klein die Einzelheiten des DMP auf. „Ärzte haben 20 Minuten Zeit und untersuchen nicht jedes Mal alles, sondern müssen Prioritäten setzen, wo sie aktuell für den Patienten wichtig sind“ informierte Kassa. Das Disease-Management-Programm (DMP) hat das Ziel, die Folgen chronischer Erkrankungen bei den Betroffenen zu verringern und die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Akteuren (Patient, Arzt, Allgemein- und Fachärzten, Kliniken und Reha-Einrichtungen) zu verbessern.

„Wir müssen uns politisch mehr denn je einmischen“, zeigten sich die Teilnehmer des Workshops „Politik – wer entscheidet über meinen Diabetes“ nachdenklich. Dr. Klaus-Dieter Warz, führte in eindrucksvoller Weise an die Thematik des Workshops heran. Die politische Arbeit im Gesundheitswesen ist komplex und geprägt durch eine Vielzahl von Akteuren. Drei Bundesministerien haben Einfluss auf die Diabetes-Versorgung, so Warz. An diese wenden sich die Bundesverbände DDF, DDB und DDH-M. Diese müssen sich auf die Unterstützung ihrer Landesverbände verlassen können. Warz rief dazu auf, die nicht in Landesverbänden Gruppen für diese als Mitglieder zu gewinnen und damit die politische Schlagkraft zu erhöhen. Zu den erarbeiteten Forderungen an die Politik zählt die deutliche Reduzierung von Zucker in Lebensmitteln. Eines der Präventionsziele ist, dass sich weit mehr als nur 60% der Betroffenen mit Typ-2-Diabetes ins DMP einschreiben.

Impressionen vom Gruppenleiterseminar 2021

Gruppenleiterseminar des DBW
Gruppenleiterseminar des DBW
Gruppenleiterseminar des DBW
Gruppenleiterseminar des DBW
Gruppenleiterseminar des DBW
Gruppenleiterseminar des DBW
Gruppenleiterseminar des DBW

21.05-22.05.2022

Ort:
Novotel Karlsruhe City
Festplatz 2
76137 Karlsruhe

Anmeldung

Informationen zum Programm und das Anmeldeformular werden den Gruppenleitern rechtzeitig per Post zugesandt.

Bitte senden Sie die ausgefüllte Anmeldung anschließend per Email oder Fax an die Geschäftsstelle.
Für Rückfragen verwenden Sie bitte das Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns direkt:

DBW Geschäftsstelle
Karlstr. 49a
76133 Karlsruhe
Telefon 0721-6807864-0

Fax: 0721-6807864-9
Email: info@diabetiker-bw.de 

Impressionen vom Gruppenleiterseminar 2019

Fotos: Michael M. Roth, MicialMedia